logo site
icon recherche
Gesundheit

In Rheinland-Pfalz (RLP) gilt weiterhin Maskenpflicht in Bussen und Kliniken

Die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wackelt. Immer mehr Bundesländer schaffen sie ab. Zugleich aber nehmen die Forderungen danach zu. Auch in RLP.

Veröffentlicht par Helge Germeshausen die 16/01/2023 | 442 Ansichten
comments6 Kommentare

Wo sind in unserer Großregion Schutzmasken noch verpflichtend?

Immer mehr Bundesländer schaffen die Maskenpflicht nach und nach ab. Rheinland-Pfalz hält – anders als sein Nachbarland Baden-Württemberg – erstmal an der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen fest.

“In Rheinland-Pfalz gibt es nur noch wenige gezielte Schutzmaßnahmen wie eine Maskenpflicht in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen sowie im ÖPNV”, so Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) der Deutschen Presse-Agentur (DPA) in Mainz. “Diese halte ich auch angesichts grassierender Atemwegsinfektionen zurzeit für sinnvoll.”

Keine Isolationspflicht mehr

Hoch verwies darauf, dass es keine Isolationspflicht bei Corona-Infektionen mehr gibt. Die Ampel-Landesregierung berate aber “in sehr kurzen Abständen, welche Maßnahmen für Rheinland-Pfalz erforderlich sind und passt die Regelungen ständig an das Infektionsgeschehen an”.

Über die Maskenpflicht im Nahverkehr können die Bundesländer selbst bestimmen. Immer mehr Länder kippen diese nun. Bayern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein haben sie bereits abgeschafft. Berlin, Brandenburg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen wollen sie bis spätestens Anfang des kommenden Monats aufheben.

Lesen Sie auch: Welle überstanden? Anzahl der Influenza- und Corona-Infektionen in Luxemburg sind weiter rückläufig

In Luxemburg sind die meisten Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 aufgehoben. Infolgedessen gelten keine besonderen Maßnahmen mehr für die folgenden Bereiche:

> Verpflegung (Horeca)

> Handel

> Sport

> Kultur

> Bildung

> Öffentlicher Personennahverkehr

In Krankenhäusern und Alten- und Pflegeheimen gilt jedoch weiterhin die Maskenpflicht.

Lesen Sie auch: Rheinland-Pfalz schafft Corona-Isolationspflicht ab Samstag ab

Maskenpflicht im Saarland

Laut Bundesinfektionsschutzgesetz gilt bundesweit eine FFP2-Maskenpflicht in folgenden Bereichen:

> im öffentlichen Fernverkehr

> in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

> in Arztpraxen und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesen.

Zusätzlich hat sich die saarländische Landesregierung auf folgende Regelung im Saarland verständigt. Demnach ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Masken und Masken der Standards KN95/N95, FFP2 oder höherer Standards) verpflichtend:

> in Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs

> in Gemeinschaftsräumen von Obdachlosenunterkünften und von Einrichtungen zur  gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen, wenn der Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht gewahrt werden kann.

> Darüber hinaus können Einrichtungen, Geschäfte oder Behörden im Rahmen ihres Hausrechts auch weiterhin eine Maskenpflicht vorschreiben.

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

transfrontalier123
173 Kommentare
Vor 2 Wochen

Man sollte den ganzen Maskenfetischisten eine eiserne Maske an den Kopf schweissen.
Ich persönlich hab mich nie dran gehalten, die Maske entweder beim Einkaufen unter der Nase getragen oder der Länge nach aufgeschnitten. Ich lasse mich nicht erpressen oder meiner Grundrechte berauben.
Geimpft bin ich auch nicht.
Und wem das nicht passt der kann mich kreuzweise.

Vera79
1410 Kommentare
Vor 2 Wochen

Es gibt eben gute Gründe warum Trolle ausgestorben sind ...

transfrontalier123
173 Kommentare
Vor 2 Wochen

im Gegensatz zu Fakeprofilen, ....

transfrontalier123
173 Kommentare
Vor 2 Wochen

gibt auch gute Gründe warum viele Fakeprofile weiblich sind, dann kriegen die ganzen Eierträger gleich einen Ständer und lassen sich umso leichter lenken. Köstlich der Typ der mich damals blöd angemacht hat als ich verkündete dass Vera ein Fake ist, der dachte gleich noch er muss Vera verteidigen, dabei ist Vera ein Kerl.

transfrontalier123
173 Kommentare
Vor 2 Wochen

Den besten Beweis hat sie-er grade wieder selber geliefert, ich sitze grade beim Kaffeetrinken und dachte mir, schreibst mal was Provokatives und egal zu welcher Tages- und Nachtzeit oder welcher Wochentag, sofort fühlt sich der Vera bemüssigt zu antworten.

Vor 2 Wochen

Liebe Leute,
dies ist keine Plattform für Hasstiraden, Hetzreden oder sonstigen Schwachsinn. Kommentieren Sie  gerne unsere Artikel, aber bitte höflich und sachlich.
Ihre Redaktion