icon recherche
Mobilität

Tram fährt jetzt bis zum Hauptbahnhof

Mit ÖPNV kostenlos in Luxemburg fahren

Veröffentlicht par Eddy Thor die 17/12/2020 | 1.184 Ansichten

Seit Sonntag fährt die Tram in Luxemburg auch bis zum hauptstädtischen Bahnhof.
So können auch Grenzgänger nun besser mit der Bahn nach Luxemburg fahren, um dann vom Bahnhof aus weiter zur Arbeit zu kommen.

Großherzog Henri, Transportminister François Bausch und die Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg, Lydie Polfer, haben den neuen Streckenabschnitt eingeweiht.

Vier neue Haltestellen gibt es nun auf der Route zwischen dem Kirchberg und dem Hauptbahnhof hinzugekommen: Hamilius, Place de Metz, Paräisser Plaz/Place de Paris und Gare centrale.

Kurze Wartezeiten

Die Fahrzeit von der Luxexpo bis zur Gare centrale dauert rund 22 Minuten.
Vorerst soll die Tram alle fünf Minuten fahren, später soll sie dann sogar im 4-Minuten-Takt verkehren.

Seit Februar dieses Jahres ist der ÖPNV im Großherzoftum kostenlos.
Mit diesem Vorstoß ist Luxemburg das erste Land weltweit, in dem für Bus, Bahn und Straßenbahn nichts mehr bezahlt werden muss.

Neue Fahrpläne auch für RGTR

Um das Umsteigen  zu erleichtern, sind auch die die Busfahrpläne an Tram und Bahn angepasst worden.
Die Änderungen der Fahrpläne im öffentlichen Busnetz gibt es auf der Internetseite der Stadt Luxemburg, der nationalen Eisenbahngesellschaft CFL  sowie der Mobilitätsseite.

Relevanter Artikel:  Historisches Datum für Luxemburg

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet