logo site
icon recherche
Arbeit

Mit dem Index steigt auch der Mindestlohn

Zum 1. Oktober 2021 war in Luxemburg eine Indextranche ausgelöst worden. So hoch ist jetzt der Mindestlohn.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 13/10/2021 | Aktualisiert die 12/10/2021 | 611 Ansichten

Das luxemburgische Ministerium für innere Sicherheit hat die konjunkturbedingte Indextranche zum 1. Oktober dieses Jahres bestätigt.
Die Inflationsrate im Großherzogtum hatte im September 2021 bei 2,7 Prozent gelegen.
Damit ist klar, dass landesweit alle Löhne, Renten und Gehälter um 2,5 Prozent steigen – unabhängig von ihrer Höhe.

Relevanter Artikel: Index fällt auf 1. Oktober 2021

Entsprechend steigt in Luxemburg auch der Mindestlohn.
So ist der Mindestlohn für unqualifizierte Arbeitskräfte zum 1. Oktober 2021 von 2.201,93 Euro auf 2.256,95 Euro angehoben worden.
Das entspricht einer Erhöhung um rund 55 Euro.

Der Mindestlohn für qualifizierte Angestellte ist von 2.642,32 Euro auf 2.708,35 Euro gestiegen.
Das entspricht einer Erhöhung um rund 66 Euro.

Der Grundbetrag der Eingliederungshilfe für Erwachsene (Revis) steigt von 772,49 Euro auf 791,90 Euro (+19,41 Euro) und der Grundbetrag für Kinder erhöht sich um 6 Euro auf 245,82 Euro).

Die einzelnen Parameter können hier im Detail nachgelesen werden.

 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet