icon recherche
Forum / Steuern und Finanzen

Entfernungspauschale  

Profilbild von
lexi1
23 Nachrichten

Offline

vor 4 Tagen   

Wie funktioniert das in Luxemburg mit der Pendlerpauschale? Wird diese direkt mit einem verringerten Steuersatz vom Lohn abgezogen oder muss man das in der Steuererklärung angeben? Selbst habe ich einen Wohnsitz in Frankfurt und eine Wohnung in Luxemburg, welche ich ggf. aufgeben möchte.

Da ich nur 3 Nächte pro Woche in Luxemburg bin, welche ich auch in einer Pension übernachten könnte, würde sich das hoffentlich doppelt rentieren. Oder sehe ich das etwas blauäugig?


Profilbild von
info
2530 Nachrichten

Offline

vor 4 Tagen   

Facepalm

Es gibt nie mehr als die Maximalpauschale.

https://guichet.public.lu/de/citoyens/impots-taxes/activite-salariee-non-resident/depenses-deductibles/frais-professionnels.html


Profilbild von
wieni
177 Nachrichten

Offline

vor 3 Tagen   

...und wird diese Entfernungspauschale nicht sowieso mit dem kostenlosen Nahverkehr in Lux abgeschafft? Hatte sowas läuten hören. Irgendwie müssen die das ja finanzieren...wie fair das ist sei mal dahingestellt. Ich kann z.B. nicht, selbst wenn ich wollte, mit dem Bus o.ä. zur Arbeit fahren.


Profilbild von
info
2530 Nachrichten

Offline

vor 3 Tagen   

Aktuell ist in der Richtung noch nicht wirklich was spruchreif, aber so wie ich es verstanden habe ging es nicht um eine Finanzierungsfrage, sondern darum das man nicht einen kostenlosen Nahverkehr benutzen kann und dann auch noch Kosten absetzen kann. Es gab ja auch noch die Überlegung einer City-Maut, aber auch die ist noch nicht spruchreif.

Aktuell klemmt es erstmal an folgenden Punkten:

- Es gibt keine Erfahung wie sich die Zahlen im öffentlichen Nahverkehr ändern werden

- Aktuell ist das Netz sehr auf die Stadt Luxemburg fixiert

- die Taktung berücksichtigt kaum bis gar keine Schichtdienstzeiten