Wie erhält man einen unbefristeten Arbeitvertrag in Luxembourg ?

Sich nicht von Fragen überraschen lassen auf die man sich hätte vorbereiten können, fremde Sprachen nicht unterschätzen. Einige gute Ratschläge..

Wie findet man seinen ersten Job in Luxemburg?

Saskia Baudet: "Viele kommen nach Luxemburg, um bei einen der "Big Four" zu arbeiten (Deloitte, PwC, EY, KPMG).
Doch es gibt zahlreiche kleinere Unternehmen, die weniger bekannt sind, bei denen es sich auch durchaus lohnt, zu arbeiten.

Um Enttäuschungen oder Fehler im Lebenslauf zu vermeiden, sollte man aufpassen und sich im Vorfeld gut informieren.
Eine Personalagentur wie Adecco berät Kandidaten.
Und dabei geht es nicht um Zeitarbeit, sondern mit Adecco Permanent Placement um unbefristete Jobs (CDI).

Es ist nicht immer leicht zu wissen, was man wirklich will. Woher wissen Sie, was ein Kandidat sucht?

"Wichtig ist, dass man morgens nicht mit Füßen aus Blei aufsteht.
Die Erwartungen variieren je nach Kandidat: Einige von ihnen suchen nette Kollegen und eine freundliche Atmosphäre am Arbeitsplatz, andere einen einen bestimmten Jobtitel.
Manche Menschen schätzen oder denken, dass sie im internationalen Kontext gut arbeiten.

Wir sind hier, um einen Schritt zurückzutreten und die Realitäten zu reflektieren.
Wir sind auf der Suche nach der bestmöglichen Übereinstimmung.
Manchmal entsprechen die Ambitionen des Kandidaten nicht der Realität des Marktes.
Angemessenheit, das ist unsere Mission. Das ist unser Motto."

"Wir haben alle etwas Erfahrung!"

Wie demonstriert man als Berufsanfänger auf dem Arbeitsmarkt seine Fähigkeiten gegenüber dem Arbeitgeber, wenn man wenig oder gar keine Erfahrung hat?

"Es ist nicht so sehr die Erfahrung, nach der Personalvermittler suchen, sondern vielmehr die Persönlichkeit und die persönliche Entwicklung.
Erasmus-Praktika oder akademischer Austausch zum Beispiel sind das, was auffällig ist.
Der Arbeitgeber sagt: "Nun, er ist aus seiner Komfortzone raus, er ist neugierig, er hat wahrscheinlich schon ein paar Ohrfeigen genommen."
In gewisser Weise haben wir alle etwas Erfahrung."

Sprachkenntnisse sind zu einem echten Pluspunkt geworden.

"Sie sind mehr als nur ein Pluspunkt, sie sind fast unentbehrlich geworden.
Es ist nicht nur die französische Sprache, die in einigen Wirtschaftszweigen ohnehin immer weniger im beruflichen Kontext zur Verwendung kommt.
Englisch, zumindest um zu wissen, wie man interagiert, ist da deutlich wichtiger. Nehmen wir an, dass es unterhalb der Stufen B1, B2 kompliziert wird.
Luxemburgisch ist immer noch gefragt in kleinen lokalen Strukturen."

"Der luxemburgische Markt hat zu wenig Kandidaten."

Haben Grenzgänger die gleichen Chancen wie ein ortsansässiger Kandidat?

"Insgesamt ist der luxemburgische Markt dynamisch und hat einen Mangel an Kandidaten.
Einige kämpfen, um bestimmte Profile in ihre Unternehmen zu locken! Grenzgänger sind genauso gefragt, wie Einheimische.
Viele Unternehmen sind international ausgerichtet und müssen sich nicht mit dem Wohnsitzland auseinandersetzen.

Die einzigen Befürchtungen, betreffen die Logistik.
Nämlich die Entfernung für eine Person, die zum Beispiel in Trier oder Saarbrücken wohnt.
Einige Jobs erfordern flexible oder gestaffelte Zeitpläne, die mit dem Beginn des Tages im Westen der Vereinigten Staaten zusammenfallen.
Man muss zeigen, dass man damit gut leben kann, um zu überzeugen." 

Es gibt natürlich die großen Vorstellungsgespräche, die es zu durchlaufen gilt. Wie ist man am besten vorbereitet?

"Viele können eine Gelegenheit verpassen, weil sie nicht vorbereitet sind. Man sollte auf das unvermeidliche "Gib mir drei Qualitäten und drei Fehler, die dich definieren" antworten können.
Wenn der Kandidat nicht spontan antwortet, ist er bereits katalogisiert. Arbeitgeber stellen die Frage mehr, um zu sehen, ob der Bewerber bereit ist, als die Antwort zu kennen.
Auch die Personalisierung von Motivationsschreiben ist zu beachten. Das Gegenteil wird immer häufiger und viele Unternehmen sind überrascht zu sehen, dass die Person vor ihnen nicht nach dem Unternehmen gefragt hat.

Adecco's Tipps für Jobsuche und Vorstellungsgespräche

Wie geht man mit dem Thema Gehaltsvorstellung im Vorstellungsgespräch um? 

"Es wird ihnen immer gesagt: Bereiten Sie sich darauf vor, sie zu beantworten, aber legen Sie das Thema nie auf den Tisch.
Das ist ein schlechter Eindruck. Du musst zeigen, dass du die Jobstandards kennst, ohne zu gierig zu sein."

Die Stellenangebote von Adecco

 Personalvermittlung :
 Adecco Permanent Placement Luxembourg
 www.adecco.de

PR-Bericht von Adecco

Diesen Artikel per Mail versenden

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn im Handumdrehen mit Ihren Freunden :

Teilt doch Ihre Meinung über diesen Artikel mit...

Forum -

Logg dich ein und sag deine Meinung.

Über das gleiche Thema

Abonnieren Sie unseren newsletter

Erhalten Sie jede Woche die Infos von diegrenzgaenger.lu in Ihre Mailbox!

VERKEHR

A4 Hollerich Fahrzeit: 07 min.

»Kameras ansehen
»Infos per SMS
»Aktuelle Spritpreise

Anzeige