icon recherche
Arbeit

Finden Sie Ihre Weiterbildung unter 6.000 referenzierten Angeboten

Auf lifelong-learning.lu sind die von 145 in Luxemburg tätigen Weiterbildungsanbietern angebotenen Weiterbildungen erfasst. Diese Weiterbildungen decken alle Tätigkeitsbereiche der luxemburgischen Wirtschaft ab.

Veröffentlicht par KaptanListe die 21/09/2015 | 2.734 Ansichten

Welche Weiterbildungen?

Die auf dem Portal lifelong-learning.lu vorgestellten Weiterbildungen entsprechen den Bedürfnissen des Arbeitsmarkts und der Wirtschaft. Sie sind nach Weiterbildungsfeldern geordnet, um die Suche zu erleichtern:

  • Landwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie
  • Kunsthandwerk, Kunst
  • Handel, Verkauf, Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Kommunikation, Multimedia
  • Bauwesen, Umwelt, Energie
  • Persönliche und berufliche Entwicklung
  • Finanzwesen, Versicherungswesen, Recht
  • Unternehmensführung, Personalverwaltung
  • Informatik, Telekommunikation
  • Sprachen
  • Mechanik, Elektrotechnik, Automatisierung
  • Qualität, Sicherheit
  • Gesundheitswesen, Sozialmaßnahmen
  • Wissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Materialverarbeitung und Produktionssteuerung
  • Transport, Innerbetriebliches Transportwesen

An wen richten sie sich?

An Privatpersonen, die sich dem Wandel der Wirtschaft anpassen und ihre Kompetenzen weiterentwickeln wollen, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern, oder die sich auf ein neues berufliches Projekt einlassen wollen oder aber den Einstieg bzw. den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt planen.
An Unternehmen, die in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren, um im Bemühen um ihre Nachhaltigkeit ihre Leistung und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Welche Arten von Weiterbildung?

Die angebotenen Weiterbildungen können tagsüber, außerhalb der regulären Arbeitszeit, in Form von Abendkursen, am Wochenende, als Fernunterricht oder im Wege der dualen Ausbildung stattfinden.
Sie ermöglichen eine Vertiefung der vorhandenen Kenntnisse, den Erwerb von neuen Kompetenzen und ebenfalls je nach Art der gewählten Weiterbildung den Erhalt eines Diploms.
Sie können von kurzer Dauer sein oder sich über mehrere Monate (außerhalb der regulären Arbeitszeit) hinziehen, wie dies der Fall für bestimmte Weiterbildungen mit Diplomabschluss ist.

Welche Anbieter sind Mitglied?

Derzeit sind 145 institutionelle Weiterbildungsanbieter, Vereinigungen und private Weiterbildner Mitglied bei lifelong-learning.lu. Sie decken den Weiterbildungsbedarf von Privatpersonen und Unternehmen mit ihren Standard- oder maßgeschneiderten Weiterbildungen ab.

Welche zusätzlichen Informationen sind verfügbar?

Neben einem Katalog mit 6.000 Weiterbildungen bietet die Internetseite Erklärungen zu den Beihilferegelungen im Bereich der Weiterbildung für Privatpersonen (individueller Bildungsurlaub, Validierung des nichtformalen und informellen Lernens (VAE) usw.) und für Unternehmen (Kofinanzierung des Staates im Weiterbildungsbereich).
Zudem enthält sie weitere Informationen zum Weiterbildungswesen (Neuigkeiten, Events, Konferenzen, Informationsveranstaltungen über die Beihilferegelungen und Weiterbildungsbeihilfen usw.).

Sind demnächst Veranstaltungen geplant?

Die bevorstehenden Veranstaltungen sind dem „Kalender” des Portals zu entnehmen.
Am 22. Oktober 2015 findet eine Informationsveranstaltung über die Validierung des nichtformalen und informellen Lernens (VAE) statt, anhand derer unter gewissen Bedingungen ein Diplom aufgrund der beruflichen und außerberuflichen Erfahrung erworben werden kann. Diese Veranstaltung wird vom INFPC und der Arbeitnehmerkammer organisiert.

Mehr Informationen?

Das Portal lifelong-learning.lu wird vom Nationalen Institut zur Förderung der beruflichen Weiterbildung (INFPC), eine dem Ministerium für Bildung, Kinder und Jugend unterstehende öffentlich-rechtliche Anstalt, entwickelt und verwaltet.
Die Aufgabe des Instituts besteht in der Förderung des lebenslangen Lernens bei allen von der Weiterbildung betroffenen Zielgruppen, d. h. Arbeitnehmer, Arbeitsuchende, Weiterbildungsanbieter, Weiterbildungskunden oder auch Unternehmensleiter.
Sämtliche Informationen sind auf dem Portal verfügbar und es gibt eine Informationshotline (Tel. 26 20 40) für alle Fragen in Bezug auf die Weiterbildung.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

Frontaliers-MYLIFE-Thema-Auto
Thema Auto

mylife

tremersands
5 Kommentare
Vor 5 Jahren

Hallo,

Weiss jemand von Euch wie es aussieht, wenn man in Lux gekündigt wird als Grenzgänger und dann eine Umschulung machen möchte?
Ist dann die ADEM dafür zuständig u weiss jemand wie da die Chancen stehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Liebe Grüße

tremersands
5 Kommentare
Vor 5 Jahren

Hallo,

Weiss jemand von Euch wie es aussieht, wenn man in Lux gekündigt wird als Grenzgänger und dann eine Umschulung machen möchte?
Ist dann die ADEM dafür zuständig u weiss jemand wie da die Chancen stehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Liebe Grüße

Juergen1964
833 Kommentare
Vor 5 Jahren

Hallo,
bei dir ist das Arbeitsamt in Wohnland zuständig.