icon recherche
Arbeit

Luxemburg stellt weiter Grenzgänger ein

Die Beschäftigung in Luxemburg nimmt ihren Lauf und ist nochmals um 0,6 % seit dem letzten Quartal 2014 angestiegen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 18/06/2015 | 2.339 Ansichten

Es ist eine gute Nachricht, die von Statec verkündet wurde: Im ersten Quartal 2015 hat die Zahl der Personen, die eine Arbeit in Luxemburg haben, erneut um 0,6 % zugenommen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2014 hat die Beschäftigung um 2,5 % zugelegt.

Vor allem die Bereiche Informatik und Kommunikation, insbesondere juristische und buchhalterische Aktivitäten, aber auch die Beratungsaktivitäten haben am meisten Einstellungen generiert (+5,1%).

Der Bereich der Unternehmensdienstleistungen hat 4,9% zusätzliche Beschäftigung über ein Jahr hinweg geschaffen, vor allem bei der Datenbearbeitung und -speicherung.

Im Vergleich zum letzten Jahr haben mehr Arbeitnehmer, die nicht in Luxemburg wohnen (+2,7%), als Einwohner von Luxemburg (+2,3%), eine Stelle in Luxemburg bekommen.

Seit 2010 hat die Zahl der Beschäftigten nicht aufgehört zu steigen. Dies zwar vielleicht nur mit einer leichten Tendenz, die aber gewiss stabil bleibt: In jedem Quartal ist die Zahl der Beschäftigten insgesamt um 0,6 % angestiegen, mit einem Rekord von 1% im zweiten Quartal 2011. Der niedrigste Anstieg wurde im ersten Quartal 2013 verzeichnet (+0,3%). Positive Zahlen, die in den angrenzenden Nachbarländern eher selten sind.

Entwicklung der nicht selbstständig Beschäftigten (im Vergleich zum vorherigen Quartal)

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet