icon recherche
Finanzen

10 Tipps für einen gelungenen Schlussverkauf

Der Schlussverkauf ist in vollem Gange doch Sie wollen sich nicht ruinieren? Wir zeigen Ihnen die schlaue Art der Schnäppchenjagd.

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/01/2016 | 1.186 Ansichten

1. Inventur

Um den Kauf des x-ten kleinen schwarzen Kleids zu vermeiden, auch wenn es 75 % reduziert ist, beginnt man mit dem großen Ausmisten des Kleiderschranks – gnadenlos! Zu groß, zu klein, ein kleines Loch, ein großes Loch… weg damit, verschenken oder vielleicht sogar verkaufen. So bekommen Sie eine klare Vorstellung davon, was Sie wirklich brauchen.

2. Orientierung

Einige Tage vor dem Tag X gehen Sie wie ein Raubtier, das seine Beute ausspäht, auf die Jagd – suchen Sie, prüfen Sie und probieren Sie auch. So können Sie die langen Warteschlangen bei der Anprobe meiden.

3. Budget

Damit man am Monatsende nicht am Samstagabend vor dem Fernseher Nudeln mit Butter essen muss, gekleidet mit der neuesten Errungenschaft, steckt man sich am besten ein Budget, das auf Ihren aktuellen Finanzstatus abgestimmt ist.

4. Vergleichen!

Um DAS Schnäppchen zu machen, sollte man unbedingt vergleichen. Hier ist das Internet das optimale Hilfsmittel. Zahlreiche bekannte Marken haben einen Online-Shop mit denselben reduzierten Preisen.

5. Auf die Zusammensetzung kommt es an!

Ein wunderbarer Mantel aus 40% Wolle und 60% Polyester im Schlussverkauf für 300 EUR… das ist kein gutes Geschäft. Normalerweise entspricht die Höhe des Preises dem Anteil natürlicher Fasern, also ist es ratsam, anhand der Zusammensetzungsangaben auf dem Etikett zu überprüfen, ob man wirklich ein Schnäppchen gefunden hat.

6. Preisschild prüfen

Achten Sie nicht nur auf den Endpreis, sondern prüfen Sie auch den ursprünglichen Preis auf dem Originalpreisschild, um zu sehen, wie viel Rabatt Sie tatsächlich bekommen.

7. Rückgabebedingungen

Manche Marken ändern ihre Verkaufsbedingungen für den Schlussverkauf, insbesondere was die Rückgabe von Waren betrifft, die dann oft vom Umtausch und von der Rückerstattung ausgeschlossen sind.

8. Neue Kollektion

Werfen Sie unter keinen Umständen auch nur einen Blick auf die neue Kollektion. Selbst wenn die ordentlich sortierten Regale Sie locken, denken Sie immer daran, dass Sie jetzt auf Schnäppchenjagd sind.

9. Bargeld

Um Ihr Budget besser im Auge zu behalten, zahlen Sie bar. Zahlung mit Kreditkarte macht Ihre Ausgaben irgendwie irreal und verleitet gern dazu, Ihr Budget zu überziehen.

10. Union Luxembourgeoise des Consommateurs

Wenn Sie das Gefühl haben, über den Tisch gezogen zu werden, wenden Sie sich an den luxemburgischen Verbraucherschutz Union Luxembourgeoise des Consommateurs (U.L.C).

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet