icon recherche
Finanzen

EU Kommission will Preise für Wasserflaschen an Flughäfen senken

Künftig 0,5 Liter für 1,- Euro

Veröffentlicht par KaptanListe die 28/12/2015 | 1.205 Ansichten

Jeder Fluggast kennt es: An der Sicherheitskontrolle müssen Passagiere alle Flaschen abgeben. Kurz vor dem Gate ist Trinkwasser dann absurd teuer. Ein halber Liter kostet je nach Airport gern mal fünf Euro. Das soll sich nun ändern.

Getränke, Lebensmittel und frei zugängliche Restaurants an den Flughäfen – dieses ist bereits teurer als in heimischen Supermärkten. Sobald man die Sicherheitsschlüsse passiert hat, steigen die Preise nochmals an.

Das möchte die EU-Kommission nun ändern. Sie fordert das Ein-Euro-Wasser für Flugpassagiere nach dem Passieren der Sicherheitskontrollen.

Die Brüsseler EU-Kommission hat durch ihre zuständige EU Verkehrskommissarin Violeta Bulc die europäischen Flughafenbetreiber aufgerufen, Wasser für Reisende nach den Sicherheitskontrollen möglichst billig anzubieten. Seit diesem Sommer wird dies am Brüsseler Flughafen bereits angeboten. Und der Brüsseler Airport weist seine Fluggäste auf dieses Angebot hin. Andere Flughäfen bieten auch günstiges Wasser an, nur – die Kunden müssen danach suchen.

Mittlerweile haben sich 126 Flughäfen in Europa, die 50 Prozent des Fluggastaufkommens ausmachen, bereit erklärt, Wasserflaschen für einen Euro direkt nach dem Sicherheitscheck anzubieten. 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet