icon recherche
Finanzen

Mindestens 1998,59 Euro Gehalt

Seit dem 1. Januar gibt es in Luxemburg einen neuen Mindestlohn - auch unqualifizierte Mitarbeiter verdienen nun fast 2.000 Euro.

Veröffentlicht par KaptanListe die 03/01/2017 | 4.993 Ansichten

Luxemburg hat zum 1. Januar dieses Jahres den Mindestlohn angehoben.

Arbeitnehmer, die den Mindestlohn erhalten, bekommen nun deutlich mehr Gehalt.
Hintergrund ist die von der Abgeordnetenkammer erst im Dezember 2016 beschlossene Erhöhung des Mindestlohns um 1,4 Prozent, sowie die Indextranche.

Der qualifizierte Mindestlohn steigt auf insgesamt 2.398,30 Euro Bruttogehalt pro Monat.

Das Gehalt für unqualifiziertes Personal ab der Volljährigkeit liegt nun bei 1998,59 Euro, einem Stundenlohn von rund 11,56 Euro entspricht.
Bei 17-18-Jährigen steigt der Mindestlohn auf 1.598,87 Euro, 15-17-Jährige bekommen 1.498,94 Euro.

Ziel ist es, den Mindestverdienst an die Entwicklung des Durchschnittsgehalts anzupassen.

Luxemburg ist in Sachen Mindestlohn absoluter Spitzenreiter in Europa, gefolgt von Frankreich (9,67 Euro die Stunde) und den Niederlanden (9,36 Euro die Stunde).
Deutschland rangiert mit 8,50 Euro in der Stunde eher im Mittelfeld.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

nickonly
83 Kommentare
Vor 3 Jahren

Bestätigt. :)

Ok, mit Quelle:
http://www.mss.public.lu/publications/parametres_sociaux/ps_20170101.pdf