icon recherche
Gesellschaft

Bombenalarm in Hotel in der Rue Notre Dame

Frau vorübergehend festgenommen

Veröffentlicht par KaptanListe die 23/11/2015 | 1.616 Ansichten

Wegen Terrorverdachts ist am Samstagnachmittag ein Hotel an der Rue Notre Dame geräumt worden. Sprengstoffspezialisten durchsuchten das Gebäude. Am Abend gab es Entwarnung.

«Es bestand keine Gefahr», so die Polizei. Nachmittags seien Hinweise auf eine verdächtige Person in einem Hotel bei der Polizei eingegangen. Es bestanden demnach Anhaltspunkte, dass die besagte Person Sprengstoff mit sich führen könnte.

Die verdächtige Frau konnte kurze Zeit später von der Polizei angetroffen und sogleich überprüft werden. Sie wurde vorübergehend festgenommen.
In diesem Zusammenhang wurde verdächtiges Gepäck von der Spezialeinheit der Kriminalpolizei untersucht. Während der Überprüfungen wurde das Hotel evakuiert.

Die Zufahrtstraßen sowie die Rue Notre-Dame waren deswegen zwischen 15 und 18.30 Uhr gesperrt. Sie wurden erst wieder freigegeben, als sichergestellt war, dass sich in keinem der Koffer verdächtiges Material oder gefährliche Gegenstände befanden.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei der Verdächtigen um eine geistig verwirrte Frau. Eine psychiatrische Untersuchung wurde in die Wege geleitet, wie die Staatsanwaltschaft Luxemburg und die Police Grand-Ducale am Samstagabend mitteilten.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet