icon recherche
Gesellschaft

Junker bestätigt Abschaffung der Zeitumstellung

Das ging schnell. Nur wenige Tage nach Bekanntwerden des Ergebnisses der Befragung in Sachen Zeitumstellung steht das Ende der Zeitumstrellung fest - und soll noch heute beschlossen werden!

Veröffentlicht par KaptanListe die 31/08/2018 | 1.656 Ansichten

Die EU-Kommission will noch am heutigen Freitag beschliessen, die Zeitumstellung zwischen Winter- und Sommerzeit abzuschaffen.
“Die Menschen wollen das, wir machen das” bestätigte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im ZDF-“Morgenmagazin”.

Entscheidung für “MEZ” – also Winterzeit

Es wäre sinnlos, die Menschen erst zu einem Thema zu befragen, und dann, wenn es einem nicht passe, dem nicht zu folgen.
In der EU-Umfrage zur Zeitumstellung hatten sich mehr als 80 Prozent dafür ausgesprochen, die Zeitumstellung abzuschaffen – und zwar vorwiegend die Sommerzeit, also die “MESZ”.
Demnach würde dann künftig nur noch die “normale” mitteleuropäische Zeit “MEZ” gelten – die Winterzeit.

In Deutschland gibt es die Sommerzeit seit 1980. Seit 1996 stellen die Menschen in allen EU-Ländern die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zurück. Eigentlich soll das Tageslicht besser genutzt und dadurch Energie gespart werden. Allerdings konnte dieser Vorteil nie nachgewiesen werden.
Übrigens: Auch Schlafforscher behaupten, wenn man schon eine Zeit als Normalzeit einführe, dann solle es die Winterzeit sein, weil die eher unserem biologischen Tagesrhythmus entspräche.
Dann würde es allerdings im Sommer abends früher dunkel – und morgens noch früher hell.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

sushil
95 Kommentare
Vor 11 Monaten

Bleibt nur zu hoffen, Lux und Deutschland entscheiden sich nicht für unterschiedliche Varianten. ;)

Britax
6 Kommentare
Vor 10 Monaten

So eine Scheixxe, da hatten wir es mal im Sommer bis 22.00Uhr herrlich hell draussen und nun ist es wieder um 21.00Uhr dunkel, dafür um 03.30Uhr nachts wird es wieder hell...Wer braucht sone Scheixxe...

aubinyvonne
264 Kommentare
Vor 10 Monaten

Als ob man in der EU keine anderen Probleme hätte. Achso, die EU an sich ist ja ein einziger Problemfall, da passt es, wenn man interne Schwierigkeiten mit einer externen Problematik übertönt.

Bleibt aber immer noch die Hoffnung, das als demnächst gültige Zeit die jetzige Sommerzeit eingeführt wird, denn ansonsten sehe ich das wie Britax.

info
2499 Kommentare
Vor 10 Monaten

Ach Leutz, der Ischias-Junker hat dem EU Volk eine Brocken Pseudoteilhabe an direkter Demokratie vorgeworfen und das Volk ist happy, besonders der deutsche Michel wie die Teilnehmerzahlen beweisen.

Kleiner Tipp, MAN WIRD EUCH NIE UM EURE MEINUNG FRAGEN BEI:
- Lissabonvertragsänderung
- Schuldenunion
- Migrationspolitik in die EU
- Geldpolitik der EU
- Freihandelsabkommen
- Glyophosatzulassung
- EU Sanktionspolitk
usw, usw, usw

Das ist Junkerdemokratie:
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
―Jean-Claude Juncker

Grenzgaenger2014
147 Kommentare
Vor 10 Monaten

Wenn einem Deutschen Grenzgänger morgens bei RTL oder Eldo um 07:30 gemeldet wird, "6 Kilometer Stau an der Sauertalbrücke", findet der Stau dann für uns erst eine Stunde später statt? ;-)))

In diesem Sinne...schèine Weekend.

info
2499 Kommentare
Vor 10 Monaten

Die Abschaffung der Zeitumstellung wäre in der ganzen EU einheitlich, es kann und wird keine länderspezifische Lösung geben und sowas stand auch nie zur Debatte.

Luxi
126 Kommentare
Vor 10 Monaten

Um es mit einem meiner Lieblings-Filmzitate zu sagen: "Dies ist so leider nicht ganz korrekt".
Die Abschaffung der Zeitumstellung wuerde - so sie denn kommt - in der Tat in der ganzen EU einheitlich vollzogen. Allerdings waere die Wahl der ganzjaehrigen Zeit/Zeitzone Sache der einzelnen Mitgliedsstaaten. Es waere zu hoffen, dass sich die Anrainerstaaten Mitteleuropas hier verstaendigen, damit kein Flickenteppich entsteht, nur waere dies nicht von der EU vorgegeben.

info
2499 Kommentare
Vor 10 Monaten

Laut Pressemitteilungen will Ischias-Junker 2019 im März die letzter Zeitumstellung in der EU durchsetzen, damit würde die Sommerzeit zur Regelzeit.