icon recherche
Gesellschaft

Krank sein in Luxemburg

Stress ist die häufigste Ursache von Krankheitsfällen in Luxemburg. Eine positive Meldung gibt es bei der Häufigkeit der Krankmeldungen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 25/07/2014 | 2.315 Ansichten

Im Jahr 2013 sind 46 Prozent und damit fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Luxemburg nicht einen Tag krankheitsbedingt zu Hause geblieben.

Das geht aus einem aktuellen Bericht des “Observatoire de l’absentéisme” zurück.

Demnach fehlten Angestellt in ihrem Betrieb 2013 durchschnittlich 2,5 Mal im Jahr mit einer Länge im Mittel von 8,8 Tagen.
Die Krankheitsquote in den Unternehmen lag bei 3,7 Prozent.

Hauptgrund für das Fehlen am Arbeitsplatz war mit 24 Prozent der Krankheitsfaktor Stress.

Am häufigsten waren Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialsektor krank.
Bei Frauen waren die Fehlzeiten mit 4,1 Prozent höher als bei Männern (3,5 Prozent).

Da zurzeit nur rund 20 Prozent der Unternehmen ihre Daten beim “Observatoire de l’absentéisme” angeben, plant die Regierung eine Sensibilisierungskampagne.
Des Weiteren soll die Dauer der Fehlzeiten durch gezielte Maßnahmen verkürzt werden.
Außerdem sollen vermehrt Kontrollen im Krankenschein erfolgen. 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet