icon recherche
Gesellschaft

Minister öffnen Grenzen mit politischem Tamtam

Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas in Schengen zum Wegfall der Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Luxemburg

Veröffentlicht par Eddy Thor die 19/05/2020 | 768 Ansichten

Der Minister für Auswärtige und europäische Angelegenheiten Jean Asselborn hat sich am 16. Mai mit seinem deutschen Amtskollegen, Bundesaußenminister Heiko Maas, in Schengen getroffen.

Europas Reanimation in Schengen

Mit dem Besuch im luxemburgischen Winzerort unterstrichen beide Minister die Wichtigkeit einer schrittweisen Aufhebung der Grenzkontrollen in Europa.

“Wir zeigen heute, dass Schengen vom Virus nicht besiegt wurde, dass Schengen wieder zum Leben erwacht”, betonte Minister Asselborn.

Der Chef der luxemburgischen Diplomatie begrüßte die Entscheidung der deutschen Bundesregierung die Grenzkontrollen an der gemeinsamen Grenze ab heute wieder aufzuheben.
“Diese Entscheidung ist auch ein wichtiges Signal hinsichtlich einer schrittweisen Wiederherstellung des Schengenraumes. Dies sollte jetzt eine der Hauptprioritäten der EU sein “.

Grenzgänger brauchen offene Grenzen

Minister Asselborn hat ebenfalls daran erinnert, “wie wichtig der freie Personenverkehr für alle Menschen dieser Region ist”, vor allem in Anbetracht der 200.000 Pendler – darunter ein Viertel aus Deutschland – die sich jeden Tag zu ihrer Arbeitsstelle in Luxemburg begeben. “Das Öffnen der Grenzen wird sehr vielen Menschen den Alltag einfacher gestalten”, fügte Jean Asselborn hinzu.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen ebenfalls die Vorbereitungen hinsichtlich des deutschen Vorsitzes des Rates der Europäischen Union im zweiten Halbjahr.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet