icon recherche
Gesellschaft

Neue Verkehrsschilder in Deutschland

Mit der Änderung der Straßenverkehrsordnung zum 1. September gelten neue Regeln und neue Schilder. Dafür werden einige alte Zeichen verschwinden. Wir zeigen, welche Schilder neu sind - und welche in den nächsten Jahren verschwinden werden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 01/09/2009 | 10.405 Ansichten

{lightboxGENERAL}{lightboxInit id=12}

Neue Verkehrsschilder in Deutschland

Der deutsche Schilderwald wird gelichtet – und gleichzeitig aufgeforstet. Denn für die Reform der Straßenverkehrsordnung sind auch vier neue Verkehrszeichen nötig.

Ab dem 1. September nach und nach aus dem Straßenverkehr entfernt werden: “Bewegliche Brücke”, “Schnee- oder Eisglätte”, “Splitt/Schotter”, “Viehtrieb”, “Flugbetrieb”, “Ufer”, “Fußgängerüberweg” und “Steinschlag”.

Weitere sechs Zeichen sollen demnach noch zehn weitere Jahre Bestand haben: “Richtgeschwindigkeit”, “schlechter Fahrbahnrand”, “ungenügend befestigter Seitenstreifen”, “Bahnübergang mit Schranken oder Halbschranken”, “innerörtlicher Wegweiser” sowie “Einbahnstraße”.

 

{lightboxDisp id=12 url=./images/divers/Tagesthemen/verkehrsschilder_alt_galerie_start.jpg}

Bildergalerie: neue und ausgediente Verkehrsschilder

“Inliner frei”

Bereichert werden soll das Straßenbild durch die neuen Verkehrszeichen “Inliner frei”, “Parkraumbewirtschaftung”/ “Ende Parkraumbewirtschaftung”, “Ende Streckenempfehlung” sowie “Durchlässige Sackgasse”.

Allerdings dürfte sich die Demontage der betroffenen Schilder noch über mehrere Jahre hinziehen. Durch die neue Verordnung will Verkehrsminister Tiefensee (SPD) zudem öffentliche Gelder einsparen: In Deutschland existieren nach Schätzungen 20 Millionen Verkehrsschilder, von denen jedes mit rund 200 Euro zu Buche schlägt.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet