icon recherche
Gesellschaft

Rauchen in Luxemburg verpönter denn je

In Luxemburg gab es noch nie so wenige Nichtrauche, wie im vergangenen Jahr. Die Gesundheit freut´s - und die Nichtraucher.

Veröffentlicht par KaptanListe die 29/01/2013 | 6.341 Ansichten

Auch Luxemburg hat in den letten Jahren beim Nichtraucherschutz nachgelegt und den blauen Dunst in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen verboten.
Eine Initiative mit Erfolg, wie eine aktuelle Studie von TNS.ILReS belegt.

Die Studie erolgt jedes Jahr im Auftrag der luxemburgischen Krebsstiftung “Fondation Cancer”.
Demnach hat sich die Quote der Nichtraucher im Jahr 2012 auf 77 Prozent erhöht – mehr als jeder vierte Beragte gab also an, nicht zu rauchen.
Im Jahr 2003 hatte es noch 33 Prozent Raucher im Großherzogtum gegeben.

Die aktuelle Erhebung bringt auch ans Licht, dass 70 Prozent der Raucher gerne ihren Tabakkonsum verringern würden oder sich vorstellen könnten, sogar völlig mit dem qualmen aufzuhören.
Nach wie vor rauchen mit einem Anteil von 26 Prozent mehr Männer als Frauen, von denen 21 Prozent regelmässig zur Zigarette greifen.
Was das Alter angeht, so gibt es in der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen mit 33 Prozent die meisten Raucher.

Die “Fondation Cancer” gab in einer Mitteilung bekannt, deutlich höhere Preise für Tabakwaren in Luxemburg zu fordern.
Außerdem sei ein Rauchverbot in Kneipen und Cafés ohne jegliche Ausnahme erforderlich.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

siesels
59 Kommentare
Vor 8 Jahren

Das ist ja schön, dass es so wenige Nichtraucher gibt, und umso schöner, dass es die Nichtraucher auch noch freut :bigsmile:
Und dass jeder vierte, also über 25%, nicht raucht, erklärt auch die hohe Nichtraucherquote von 77%...alles klar?

brabbel
137 Kommentare
Vor 8 Jahren

In Luxemburg rauchen scheinbar auch Rindviecher: wenn 26% der Raucher Männer sind und 21% der Raucher Frauen wüste ich gerne wie die übrigen 47% der Raucher sich zusammen setzen?

siesels
59 Kommentare
Vor 8 Jahren

Das ist ja schön, dass es so wenige Nichtraucher gibt, und umso schöner, dass es die Nichtraucher auch noch freut :bigsmile:
Und dass jeder vierte, also über 25%, nicht raucht, erklärt auch die hohe Nichtraucherquote von 77%...alles klar?

mitziNardy
3 Kommentare
Vor 7 Jahren

Tja Statistik ist halt so ne Sache. Für alle, denen es egal ist, was die Zahlen sagen, ich habe mit dem Raucherchip von Dr. Burgard aufgehört und da kann ich nur sagen: Kein Hunger, keine miese Laune und die Akzeptanz meines Arbeitgebers ist auch Quasi in die Luft geschnellt.