icon recherche
Gesellschaft

RKI meldet 29.426 Neuinfektionen

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 160 - auch die Zahlen in der Region steigen massiv

Veröffentlicht par Eddy Thor die 15/04/2021 | 525 Ansichten

Das Robert-Koch-Institut hat 29.426 Neuinfektionen gemeldet.
Das sind 9.019 Fälle mehr als am Donnerstag vor einer Woche.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Vergleich zum Vortag auf 160,1 von 153,2.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag nach dem RKI-Lagebericht von Mittwochabend bei 1,11 (Vortag: 1,08). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 111 weitere Menschen anstecken.

293 Menschen sind in den vergangenen 24 Stunden in Verbindung mit Covid-19 gestorben.
Damit erhöht sich die Zahl der gemeldeten Todesfälle auf 79.381.

Insgesamt wurden bislang mehr als 3,073 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet.

Infektionen in der Region legen zu

Am Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 45 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 19 aus dem Landkreis und 26 aus der Stadt Trier. Die Zahl der seit dem 11. März 2020 nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen beträgt nunmehr 5966 (2243 in der Stadt Trier und 3723 im Landkreis Trier-Saarburg).

Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Mitteilung des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums auch heute in der Stadt Trier bei 87,0 sowie im Landkreis bei 79,0 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohnern.

Auch in Luxemburg steigen die Zahlen

In Luxemburg sind am Dienstag 272 neue Coronafälle gemeldet worden. Das teilten die Behörden im Großherzogtum am Mittwochabend mit.
Demnach wurden am Dienstag 9.510 Tests durchgeführt. Die Quote der positiv getesteten liegt aktuell bei 2,86, Tendenz steigend.
Die Zahl der Todesfälle stieg um sieben auf 784. Im Krankenhaus werden zurzeit 122 Coronapatienten stationär behandelt.
Davon befinden sich 33 auf der Intensivstation.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet