icon recherche
Gesellschaft

Schweinegrippe-Impfkampagne wird verlängert

Die Impfkampagne gegen den Schweinegrippe-Erreger wird auch in der kommenden, vierten Woche weitergeführt. Das Impfzentrum in Diekirch wird ab dem 16. November umziehen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/11/2009 | 2.423 Ansichten


Impfkampagne geht in vierte Woche

Die Impfkampagne gegen den Schweinegrippe-Erreger wird auch in der kommenden, vierten Woche weitergeführt. Die beiden Impfzentren auf dem Geesseknäppchen in Luxemburg-Stadt und in der Escher Sporthalle „Henri Schmitz“ werden bestehen bleiben. In Diekirch wird es einen Standort-Wechsel geben: Noch bis zum 13. November ist das Impfzentrum in der „Al Seeërei“ eingerichtet, danach aber, also ab dem 16. November, zieht es in das Einsatzzentrum des Zivilschutzes und der Feuerwehr in die Rue de l’ Industrie (Centre de secours de la protection civile et du service d’incendie) um.

Imfpungen gegen die Schweinegrippe werden also weiterhin in drei Zentren in Luxemburg durchgeführt. Wieviele Impfzentren in der Woche ab dem 23. November bestehen bleiben, ist jedoch zurzeit noch nicht klar. Folgene Impfzentren stehen weiterhin zur Verfügung:

Luxemburg-Stadt, Forum Campus Geesseknäppchen, 40, bd Pierre Dupong (Merl)  –    Esch-sur-Alzette, Hall omnisports Henri Schmitz, 34, bd Hubert Clément (Lallange)   –     Diekirch, Al Seeërei, rue de l’Industrie  bzw. ab 16. November im Einsatzzentrum des Zivilschutzes und der Feuerwehr.

Diese drei Zentren sind für die gesamte Bevölkerung (Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten) von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Die Impfung erfolgt ohne Terminvereinbarung. Personalausweis und Sozialversicherungskarte sind mitzubringen. Die Zeitspanne zwischen der Impfung gegen die saisonale Grippe und gegen Influenza A/H1N1 muss mindestens drei Wochen betragen.

Weitere wichtige Informationen rund um die Schweinegrippe-Impfung findet man auf www.grippe.public.lu

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet