icon recherche
Gesellschaft

Wieder Feuerteufel in den Moselauen unterwegs

Polizei steht vor einem Rätsel und bittet dringend um Mithilfe. Auch viele Grenzgänger parken ihr Fahrzeug am Messeparkplatz.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 06/12/2019 | 562 Ansichten

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen - wer hat den Feuerteufel gesehen? (Foto: Polizei Trier)

Am frühen Freitagmorgen, 6. Dezember, gegen 01:30 Uhr, brannte erneut ein PKW in den Moselauen.
Es ist das dritte Auto innnerhalb weniger Tage, dass im Bereich des Messeparkplatzes ausgebrannt ist.

Polizei geht von Zusammenhang aus

Der schwarze 3er BMW konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, brannte jedoch komplett aus.
Das Fahrzeug war im unteren Drittel des Parkplatzes, zur Mosel hin, in den Moselauen abgestellt.
Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwischen den Bränden an gleicher Örtlichkeit in den vergangenen Tagen dürfte ein Tatzusammenhang bestehen.
Ob auch ein Tatzusammenhang zum PKW-Brand in Trier-Ehrang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, die sich um den genannten Zeitpunkt in den Moselauen aufhielten und etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0651 9779 2290 zu melden.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet