icon recherche
Politik

1000 Milliarden Dollar gegen Krise

Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen (G20) haben sich heute auf ein umfassendes Maßnahmenpaket geeinigt, um gegen die Wirtschaftskrise vorzugehen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 02/04/2009 | 128 Ansichten

Die 20 stärksten Wirtschaftsnationen unterstützen die ärmsten Länder und den Welthandel mit mehr als 1000 Milliarden Dollar – rund 817 Milliarden Euro.

Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen (G20) haben sich heute auf ein umfassendes Maßnahmenpaket geeinigt, um gegen die Wirtschaftskrise vorzugehen. Banken, Hedgefonds und Ratingagenturen sollten in ein globales regulatorisches Netz eingebunden werden, sagte Großbritanniens Premierminister Gordon Brown soeben in London.

Strafen für Steueroasen

Es werde noch am Donnerstag eine Liste der internationalen “Steueroasen” veröffentlicht werden. Länder, die künftig im Bankwesen nicht international kooperieren wollten, müssten mit Sanktionen rechnen.

1000 Milliarden Dollar Finanzhilfe

Als weitere Maßnahme würden die Länder der G20 insgesamt eine Billiarde US-Dollar – rund 817 Milliarden Euro als Finanzhilfe für weitere Konjunkturmaßnahmen, unter anderem dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Verfügung stellen.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet