icon recherche
Politik

Finanzkrise nicht überwunden

Die RBC Dexia Luxembourg hat in einer Pressemitteilung die mögliche Entlassung von zahlreichen Mitarbeitern angekündigt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/09/2009 | 1.823 Ansichten

Finanzkrise nicht überwunden

“Rund 110 Stellen können davon betroffen sein”, heißt es in der  von der RBC Dexia veröfentlichten Pressemitteilung. Gerüchte über mögliche Entlassungen waren in dieser Woche bereits im Umlauf gewesen, aber nun gibt es die offizielle Bestätigung. Das Unternehmen beschrieb diese Maßnahme am späten Dienstag Nachmittag “als Teil einer globalen Neuausrichtung unseres operativen Modells, um die Effizienz im gesamten Unternehmen für unsere Kunden zu optimieren.”

Die RBC Dexia ist ein Zusammenschluss zwischen der Dexia BIL und der Royal Bank of Canada und bietet vor allem Externbeschaffungs-Dienstleistungen für die Fondsindustrie an. In den vergangenen Jahren expandierte die RBC Dexia rapide und vergrößerte kontinuielrich die Mitarbeiteranzahl. Erst vor kurzem wurde ein Umzug in neue Räumlichkeiten in Esch-Belval vollzogen.

Von den betroffenen Mitarbeiter können rund 50 nach Kuala Lumpur in Malaysia vermittelt werden. Sie sollen an einer “Umschichtung einer Reihe von Aktivitäten für Infrastruktur-und IT” in dieses Land teilnehmen.

Die RBC Dexia teilt mit, es gäbe Absprachen mit den Arbeitnehmervertretern über diese geplanten Entlassungen. Alex Clelland von RBC Dexia, Manager für Öffentlichkitsarbeit des Unternehmens, lehnte eine Stellungnahme bezüglich der Pressemitteilung ab.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet