icon recherche
Politik

IWF rechnet mit Billionenverlust durch Krise

Der Internationale Währungsfonds (IWF) befürchtet inzwischen mehr als 4 Billionen Dollar (3 Billionen Euro) an weltweiten Verlusten durch Ramschpapiere und faule Kredite.

Veröffentlicht par KaptanListe die 21/04/2009 | 206 Ansichten

IWF rechnet mit Billionenverlust durch Krise

Bisher war der IWF davon ausgegangen, dass Finanzinstitute voraussichtlich 2,2 Billionen Dollar an problematischen Vermögenswerten abschreiben müssen.

In seinem am Dienstag vorgelegten Bericht zur Finanzmarkt-Stabilität beziffert der Fonds nun alleine die Abschreibungen auf US-Papiere und Kredite auf voraussichtlich 2,7 Billionen Dollar. Die möglichen Verluste auf problematische Vermögenswerte aus Europa könnten sich demnach auf 1,2 Billionen Dollar belaufen.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet