icon recherche
Unterhaltung

Luxembourg Card 2015

Luxemburg hat viel zu bieten - besonders, was die Freizeitgestaltung angeht. Die Luxembourg Card hat da viel zu bieten!

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/01/2015 | 2.637 Ansichten

Viele Grenzgänger zieht es auch ab und an in ihrer Freizeit nach Luxemburg – denn das Land ihrer Arbeitsstelle hat auch außerhalb des Jobs viel zu bieten.

Für Pendler, aber natürlich auch für alle anderen Besucher des Großherzogtums lohnt sich dabei die “Luxembourg Card”, die jetzt in ihrer Ausgabe für das Jahr 2015 vorliegt.

Die vom Nationalen Fremdenverkehrsamt (Office national du tourisme – ONT) konzipierte Luxembourg Card bietet neben der unbegrenzten Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs kostenlosen Zugang zu mehr als 70 Sehenswürdigkeiten sowie Ermäßigungen bei einer Reihe weiterer Touristenattraktionen.

Die Karte ist ein Jahr lang gültig während 1 bis 3 Tagen für Einzelpersonen zum Preis von 13 €, 20 € oder 28 €. Kleingruppen bis 5 Personen oder Familien zahlen jeweils 28 €, 48 € oder 68 € für ein bis drei Tage.

Der Zugang zu den Sehenswürdigkeiten ist gratis. Hinzu kommen Ermäßigungen an der Abendkasse, bei Kulturvorstellungen im Grand Théâtre in Luxemburg, im Cube 521 in Marnach oder anlässlich der Kulturfestivals in Echternach und Wiltz.

Da dieser Reisepass inzwischen alle touristischen Fahrradmieter aufgenommen hat, kann jeder Sportler das Land leicht auf seinen 600 km Radpisten erkunden.
Wenn es um künstlerische Höhenflüge geht, wird die “Luxembourg Card” zum Museumspass; geht es vielmehr um Familienurlaub, wird der touristische Pass zum Reiseführer zu den spannendsten Angeboten für Kinder.
Besonders dieses Angebot konnte mit Sightseeing Touren, Bowling und Segway Touren erweitert werden.

Doch auch Liebhaber regionaler Produkte kommen auf ihre Kosten, kann man doch gleiche mehrere Kellereien an der Mosel besuchen oder an Weinproben an Bord eines Schiffes teilnehmen.
UNESCO Kulturwelterbe, Schlösser und Burgen oder gar Kleinmuseen rufen auf, von Kulturbegeisterten gestürmt zu werden.
Die freie Nutzung von Bahn und Bus erlaubt die entlegensten und authentischsten Ecken des Landes kennenzulernen.
Ausflüge werden auch ins nahegelegene Ausland angeboten, so nach Trier oder Bastogne.

Erhältlich ist die “Luxembourg Card” in touristischen Auskunftsbüros, in Hotels, Campingplätzen, Jugendherbergen. Wer seinen Urlaub vorzeitig plant, kann seine “Luxembourg Card” auch im Internet erstehen.
Weitere Infos gibt es hier.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet