logo site
icon recherche
Unterhaltung

Wo verbringen die Luxemburger ihren Urlaub?

Obwohl es jeden Sommer immer mehr Urlaubsorte gibt, bevorzugen die Luxemburger dennoch eher Ziele in der Nähe ihres Wohnortes.

Veröffentlicht par KaptanListe die 25/07/2022 | 954 Ansichten

In Urlaub fahren ist gut, aber nicht zu weit weg von zu Hause ist noch besser. Dies scheint die Devise der Luxemburger zu sein, wenn man den neuesten Statec-Zahlen und den vor einigen Tagen von Wirtschaftsminister Franz Fayot veröffentlichten Informationen Glauben schenkt.

Mit dem Auto reisen

Es ist ein scheinbar unbedeutendes Detail, das aber für sich genommen ein guter Indikator ist: Wenn die Luxemburger in den Urlaub fahren, bevorzugen sie in den meisten Fällen ihr Auto als Transportmittel. So stellt das Statec fest, dass im Jahr 2021 in 64 % der Fälle das Auto genutzt wurde (gegenüber 52 % im Jahr 2019). Danach folgen das Flugzeug (31 % gegenüber 39 % im Jahr 2019) sowie Bahn und Bus (4 % gegenüber 8 % vor drei Jahren).

Wenn man mit dem Auto fährt, bedeutet dies logischerweise, dass man kürzere Strecken als mit dem Flugzeug zurücklegt, was das Interesse der Luxemburger an Reisezielen in der Nähe ihres Wohnortes bestätigt. Dieser Trend wurde bereits im Jahr 2020 festgestellt, doch aufgrund von Covid-19 und dessen Einschränkungen scheinen die Statistiken für dieses Jahr verzerrt zu sein, da viele Luxemburger in dieser außergewöhnlichen Zeit bewusst beschlossen haben, das Land während ihres Urlaubs nicht zu verlassen.

Dies zeigt sich an der Zahl der Aufenthalte im Großherzogtum für 2020, die im Vergleich zu 2019 um 526 % gestiegen ist, oder an der Zunahme von Tagesausflügen im Land um 60 %.

Frankreich weiterhin beliebt

Wenig überraschend ist es also der französische Nachbar, bei dem sich die Luxemburger am liebsten erholen. Im Jahr 2021 wurde das Hexagon für 24 % der Freizeitreisen favorisiert. Darauf folgen Deutschland, Belgien und Portugal, die alle mit 10 % gleichauf liegen.

Luxemburg seinerseits ist trotz der Wiedereröffnung der Grenzen und der Aufhebung der meisten Gesundheitsbeschränkungen im Verkehr nicht zu übertreffen, da es im Jahr 2021 immer noch fast 8 % der Urlaubsreisen ausmachte.

Insgesamt unternahmen die Luxemburger im Jahr 2021 963.000 Urlaubsreisen. Zum Vergleich: 2019 waren es 1.322.000 (2020 kann aufgrund der Einzigartigkeit der Epidemie nicht als Referenzjahr herangezogen werden).

Urlaub in Europa, aber wie lange?

Die Luxemburger ziehen es vor, in Europa zu bleiben, um ihren Urlaub zu verbringen. Aber wie lange? Laut Statec im Durchschnitt siebeneinhalb Tage, wobei es natürlich Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern gibt.

Während Urlauber aus dem Großherzogtum mehr als 13 Tage in Portugal verbringen (11 Tage in Griechenland, 10,5 Tage in Italien und 10 Tage in Spanien), bleiben sie im Durchschnitt “nur” 6,7 Tage in Frankreich, 3,8 Tage in Deutschland und 3,5 Tage in Belgien.

Bei den am weitesten entfernten Reisezielen wie Asien (14,7 Tage), Afrika (15 Tage) oder Amerika (18,6 Tage) beträgt die Aufenthaltsdauer sogar mehr als zwei Wochen. Es lässt sich also eine Wechselbeziehung zwischen der Urlaubsdauer und der Entfernung des besuchten Landes herstellen. Je weiter das Land entfernt ist, desto länger dauert der Aufenthalt.

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet