TeePay1, 11/09/2017

Guten Tag meine Damen und Herren,

Mein Name ist TeePay1 und bin wohnhaft in Luxemburg. Ich habe mich entschieden in den nächsten 4-5 Jahren aus meinem Elternhaus auszuziehen und dann womöglich in die Rheinland-Pfalz zu ziehen, jedoch in Luxemburg weiter zu arbeiten und wollte sie fragen, ob sie wüssten wie es mit der Versicherung, Krankenkasse, etc. steht, da ich ja noch wohnhaft in Luxemburg bin und mich ja später in Deutschland anmelden muss.
Sobald ich in der Rheinland-Pfalz wohne, muss ich mich in Luxemburg abmelden und in Deutschland anmelden, wie geht das jedoch mit dem Auto, mit der Krankenkasse, der Versicherung, den Konten auf meiner Bank, etc. weiter?

Kann ich dies alles in Luxemburg belassen und dort nur als Information angeben, dass ich meinen Wohnort gewechselt habe oder muss ich alles in Deutschland neu machen?

Mit freundlichen Grüßen,

TeePay1
 ondskapt, 12/09/2017

Auto: muss D angemeldet werden da Wohnsitz in D
Versicherung Auto/Wohnung: in D
Krankenkasse: weiterhin L, bekommst aber auch noch eine aus D
Konto: kannst du in L belassen. Musst aber auch noch ein Konto in D eröffnen wegen Bankeneinzug von zB Versicherung GEZ Kommune etc
 TeePay1, 12/09/2017

Ich bedanke mich für die schnelle Antwort :)

Das heißt ich kann später in Luxemburg UND Deutschland zum Arzt gehen? Da ich gerne hier noch weiter zu meinen vertrauten Ärzten gehen will.

Wegen dem Konto kann ich also nicht die Versicherung, Kommune, etc. von meinem luxemburgischen Konto bezahlen?
 elcapitan, 12/09/2017

@ TeePay1, nein die Einzugsermächtigungen für die Autosteuer z.B. muss von einem deutschen Konto erforlgen. Frag mich mal woher ich das weiss. Bei den Versicherungen ist es vermutlich auch so. Kann ich nicht bestätigen, da die vom Konto meiner Frau abgebucht werden.
Du kannst selbstverständlich auch in Luxemburg zum Arzt, musst dann aber wie gewohnt in Vorlage treten und den Betrag von der CNS zurückfordern. Ich habe das anfangs auch gemacht, ist mir aber viel zu umständlich. Such Dir in D einen Arzt dann brauchst Du nicht mehr vorzulegen.
 TeePay1, 12/09/2017

@elcapitan Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wissen sie vielleicht, wo genau ich dann wählen muss? Deutschland, Luxemburg oder in beiden Ländern?
 TeePay1, 13/09/2017

Zu den Versicherungen:

Ich würde sehr gerne in Luxemburg bei der CNS und der LaLux bleiben und mich nicht in Deutschland versichern lassen. Wäre dies möglich?
 Maisy, 13/09/2017

Du bleibst weiterhin bei der CNS versichert, kannst auch weiterhin in Luxemburg zum Arzt gehen. Das S1 solltest du auf jeden Fall in Deutschland bei einer Krankenkasse einreichen da du keine deutschen Rechnungen in Luxemburg einreichen darfst wenn deine offizielle Adresse in Deutschland ist.
Wenn du offiziell in Deutschland wohnst, muss dein Auto ein deutsches Kennzeichen bekommen und somit auch eine deutsche Haftpflicht. Vollkasko geht.
Du kannst natürlich offiziell bei deinen Eltern gemeldet bleiben, mit allen Risiken die mit dieser rechtlichen Grauzone verbunden sind z. Bsp bei Wegeunfall.
 TeePay1, 13/09/2017

Nein, ich würde dann in Deutschland angemeldet sein, da ich so eine Grauzone vermeiden will.

Wie soll ich dies meinem Arbeitgeber sagen? Soll ich dem sagen er soll mir das Geld auf mein luxemburgisches Konto überweisen, welches ich dann später auf mein deutsches Konto überweise, wegen dem Bezahlen der Versicherung?

Sobald ich meinen Wohnsitz in Deutschland habe, muss ich dann auch die Kirchensteuer, Fernsehsteuer, etc. weitere Steuern von dem deutschen Staat bezahlen oder werde ich nur in Luxemburg besteuert und muss dann nur die Miete in Deutschland bezahlen?


Ich bedanke mich zudem für jede Antwort. Danke, dass ihr mir weiterhelft :)
 Bus118, 13/09/2017

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir dein Gehalt auf das Konto in der EU zu überweisen das du angibst

Fernsehsteuer (GEZ) musst du zahlen, davon kannst du nicht befreit werden
Kirchensteuer kannst du widersprechen
Für den Rest gilt, besteuert für dein Welteinkommen wirst du dort wo du offiziel wohnst, für den Lohn gibt es das Doppelbesteuerungsabkommen mit L

Versicherungen sind übrigens viel billiger in D als in L wegen der Masse der Versicherten.
 obitwo, 13/09/2017

Die deutsche Kirchensteuer fällt nur auf bestimme Einkünfte In Deutschland an. Bist du in Luxemburg beschäftigt, zahlst du i. d. R. keine Kirchensteuer.
Eine "Fernsehsteuer" gibt es nicht, es handelt sich vielmehr um den "Rundfunkbeitrag", eine Art Gebühr, die pro Wohnung erhoben wird. Hast du eine eigene Wohnung in DE, musst du auch den Rundfunkbeitrag von z. Zt. 17,50 EUR pro Monat zahlen.
 Grenzgaenger2014, 13/09/2017

Bei der Kirchensteuer aufpassen bzw. rechtzeitig "austreten". Es gab schon Fälle da haben die netten Glaubensfreunde nach ein paar Jahren die nichtgezahlte Kirchensteuer aufgrund des Arbeitsplatzwechsels von D nach Lux. eingefordert, da die betroffenen Personen nie "offiziell" aus der Kirche ausgetreten waren... Also aufpassen. ;)
 abc123, 13/09/2017

welche Kirchensteuer, er/sie arbeitet in Luxemburg
 TeePay1, 13/09/2017

Ich bedanke mich für eure schnelle und liebe Hilfe :) Ich werde mit meinen Bezugspersonen über alles reden und komme nachher wieder zurück :)
 TeePay1, 13/09/2017

Noch kurz zum Wählen: Muss ich in D und L wählen, nur in D oder nur in L?

Das bedeutet sobald ich in D wohne, muss ich diese Steuern bezahlen? (War so eine Liste, die ich mir vor Jahren zusammengestellt habe, habe sie jetzt hier reinkopiert)

Fernsehsteuer&Radiosteuer bzw. Rundfunkbeitrag
Kirchensteuer
Autosteuer
Hundesteuer
Hundehaftpflichtversicherung
Stromsteuer
Vermögenssteuer
Lohnsteuer
Solidaritätszuschlag
Krankenversicherung
Rentenversicherung
Pflegeversicherung
Arbeitslosenversicherung
Einkommenssteuer
Mehrwertsteuer
Energiesteuer
Abgeltungssteuer?
 PsstGeheim, 14/09/2017

Ziffer (1) heisst, das diese Steuern/Abgaben in Lux erhoben werden, wenn du Grenzgänger bist und keine weiteren Einkünfte in D erzielt werden

Fernsehsteuer&Radiosteuer bzw. Rundfunkbeitrag - ja
Kirchensteuer - nein (1)
Autosteuer - ja
Hundesteuer - ja
Hundehaftpflichtversicherung - ja
Stromsteuer - ja , ist im Strompreis bereits enthalten
Vermögenssteuer - nein, schon 1997 abgeschafft
Lohnsteuer - nein (1)
Solidaritätszuschlag - nein (1)
Krankenversicherung - nein (1)
Rentenversicherung - nein (1)
Pflegeversicherung - nein (1)
Arbeitslosenversicherung - nein (1)
Einkommenssteuer - nein (1)
Mehrwertsteuer - ja, bereits im Preis des Produkts/Dienstleistung enthalten
Energiesteuer - ja, siehe Stromsteuer
Abgeltungssteuer? - eventuell
 foxi1000, 14/09/2017

Naja, in 4 - 5 Jahren kann sich noch viel ändern. ;-)
 oernie, 14/09/2017

Wählen "kannst" Du weiterhin in L, du musst aber nicht mehr (keine Wahlpflicht mehr). In D. "kannst" Du an Gemeindewahlen teilnehmen wenn Du (wimre 3 oder 6 Monaten) als EU-Bürger in D. angemeldet bist. An den Bundestagswahlen darfst Du nicht teilnehmen da Du die deutsche Staatsangehörigkeit nicht hast (davon gehe ich mal aus).
 TeePay1, 14/09/2017

Ich bedanke mich für alle, die mir hier weitergeholfen haben.

@foxi1000 Ja mit den Steuern kann sich immer viel ändern, in Luxemburg wird ja wahrscheinlich bald die Zuckersteuer eingeführt...

@PsstGeheim Was ich komisch finde ist, dass man in Luxemburg eine Arbeitslosenversicherung hat und falls man arbeitslos wird, bekommt man Geld aus D obwohl man sein Leben lang in L gearbeitet hat ^^


Es ist ja besser, falls man mit dem Partner zusammen wohnt und dieser auch in L arbeitet. Problem ist nur wegen der schönen und tollen französischen Sprache die in ganz Luxemburg sein MUSS, ist das eher schwierig in L dann eine Arbeit zu finden, oder?
 elcapitan, 14/09/2017

Das mit der Sprache ist auch bei uns ein Problem. Meine Frau hat jahrelang in Luxemburg gearbeitet und schreckt heute vor einer Bewerbung zurück wegen dem Französisch, das fast in allen Stellenangeboten "verlangt" wird. Aber im umgekehrten Fall wird aber auch Luxemburgisch und Deutsch verlangt. Bei unserer Firma ist es dann aber oft so, dass sich nur Franzosen oder Belgier vorstellen, die kaum oder gar kein Deutsch können. Die werden dann aber in der Regel wegen Mangels an deutschen Bewerbern eingestellt. Also nicht davor zurückschrecken und vorstellen. Viele Firmen haben noch luxemburger Pesonaler und mit Luxemburgisch sind die Deutschen dann eher im Vorteil, denn die anderen können meistens nur Französisch. (Ich konnte meine Frau allerdings noch nicht dazu überreden über Ihren Schatten zu springen. :( )

Bezüglich Arbeitslosigkeit ist das natürlich das Schlimmste was Dir passieren kann (ich spreche aus Erfahrung) Von einem üppigen luxemburger Gehalt bleibt dann in Deutschland knapp ein Viertel übrig. Ich erinnere mich noch gut an das süffisante Lächeln des Beamten beim Arbeitsamt als ich dem meine früheren Einkünfte notiert hatte und er mir meine künftige "Entschädigung" mitteilte. Ich kann nur sagen, zuwenig zum leben aber zuviel zum sterben. Ich hatte nach 6 Wochen wieder einen Job und bei dem Arbeitslosengeld ist man dann nicht unbedingt wählerisch. Das solltest Du unbedingt im Hinterkopf behalten. Wie mit luxemburger Arbeitslosengeld dann mal gemütlich nach einem neuen Job suchen ist in Deutschland nicht.
 TeePay1, 14/09/2017

@elcapitan Ja wenn man arbeitslos ist, dann ist das schon ne schöne Schei**e kann ich mir sehr gut vorstellen :(

Ja ich habe mich entschieden an die Grenze zu ziehen, da man hier in L Wohnungen mieten kann, welche nur 25m2 haben und doch 2.000€ + kosten.
 TeePay1, 14/09/2017

Das heißt, ich muss nur wenige Steuern in Deutschland bezahlen? Wo genau müsste ich das tun? Nicht, dass ich das nicht tue und somit Steuerhinterziehung begehe, was ich nicht vorhabe :(
 ondskapt, 15/09/2017

Du bezahlst im Prinzip genauso Steuern wie auch in Luxemburg (ausser den Rundfunkbeitrag)
 Bus118, vor 7 Tagen

Lohn wird in deinem Arbeitsland besteuert, dein Welteinkommen, dh alle deine anderen Einkünfte (falls über den Pauschalbeträgen) wird in deinem Wohnsitzland besteuert.
 Vera79, vor 7 Tagen

Naja, da das Alles ja erst "in 4 - 5 Jahren" stattfinden soll sind die Antworten heute auch nur rein hypothetisch.
@TeePay Wie alt bist du denn momentan eigentlich?
 TeePay1, vor 2 Tagen

Liebe Vera79 ich bin fest entschlossen an die Grenze zu ziehen, ob es jetzt in 4-5 oder in 40 Jahren ist, ist rein logisch betrachtet, egal :) Btw, bin ich alt genug um zu wissen was ich tun will und erreichen will, der Rest ist egal :) Wenn man im Gehirn alt genug ist und klar denken kann, dann ist das "normale" Alter auch egal :)
 TeePay1, vor 2 Tagen

Ist es rein theoretisch gesehen, besser wenn man zwei Handyverträge in L und D hat oder kann man auch einen Vertrag in D oder L abschließen und dann ganz normal benutzen?

Vielen Dank für eure Antworten :) Ihr seid die Besten
 Bus118, vor 2 Tagen

Teepay1, du stellst Fragen! No nie was von 'Roam like home' gehört ? Wenn nicht dann Google mal....
 Vera79, vor 2 Tagen

@TeePay: Naja, da sich Gesetze nun mal im Laufe der Zeit ändern wird das schon einen Einfluss haben. Und, halt dich fest, auch HANDYVERTRÄGE ändern sich innerhalb von Jahren ... aber ist ja alles nur rein theoretisch, wie du immer wieder betonst ..

Hier noch mehr Informationen zu deiner Liste der Steuern, kannst dir ja raussuchen was dich interessiert und uns dann fragen:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Steuern/Steuerarten/steuerarten.html;jsessionid=40CBC75FFFDC6EB083F0EDD32FB62AF8

Viel Erfolg!
Vera
 TeePay1, vor 2 Tagen

Guten Morgen Vera, ich bedanke mich für deine Sorge und um deine Angst wegen deiner Veränderung, da du mir dies mitteilst.

Ich weiß schon, dass sich viel ändern kann und sich viel ändern wird, aber außer dem Preis wird sich an einer Steuer nicht viel ändern.

Und verschwinden tun die auch nicht, da kommen lieber noch ein paar hinzu als dass sie verschwinden :,D
 TeePay1, vor 1 Tag

Lieber Bus118, ob du es glaubst oder nicht: Obwohl Roaming abgeschafft ist, funktioniert es immer noch nicht.

Bin letztens nach Trier gefahren, hab in Trier mein Handy rausgenommen, eingeschaltet "Telekom" kein Edge, kein 3G oder 4G obwohl es kein Roaming mehr gibt.

Ich hatte gar kein Internet, hätte in die Handyeinstellungen gehen müssen und dort Roaming einschalten, obwohl es ja eigentlich abgeschafft worden ist.
 luxinsider, vor 1 Tag

Ich bin dafür die Diskussion an dieser Stelle zu beenden.
 Bus118, vor 1 Tag

Teepay1, entweder ver....t du uns alle hier oder bist ein Troll oder sonst was...

Ich bin auch dafür diese Diskussion, die ins Lächerliche abdriftet ('Roaming einschalten, obwohl es kein Roaming mehr gibt' ) zu beenden!
 Vera79, vor 1 Tag

Und vielleicht gibt's in 4-5 Jahren gar keine Telekom mehr oder gar keine Handys mehr ???? Ich glaube ich ziehe dann nach Luxemburg und überlege mir wo ich welche Steuern zahle, also, rein theoretisch, und beantrage eine Telefonzelle bei einer der 37 Krankenkassen die es dann in L geben wird .... hoffentlich ... so rein theoretisch.
Welches Formular wird das dann wohl sein ??? Weiss das schon jemand?
 mimsafreddi1, vor 22 Stunden

Kein Zickenkrieg bitte...ist ja offensichtlich ein Kampf mit ungleichen Mitteln :)
 rollenderrubel, vor 21 Stunden

Natürlich "gibt es" Roaming noch. Es kostet in der EU nur nix mehr zusätzlich ;-)

Die Aussage "Roamning wurde abgeschafft" ist technisch gesehen nicht richtig. Wenn du z. B. eine SIM-Karte von POST Lux. hast und nach Trier fährst, gibt es das POST-Netz nicht. Wenn du dann ein deutsches Netz wählst, ist das Roaming.

Und ja, das Roaming muss man einschalten! Das Handy weiß nicht, dass das Roaming kostenlos ist, deshalb ist es standardmäßig oft deaktiviert.

Wenn du nicht im Heimatnetz bist, ist es Roaming, egal ob EU oder nicht.
 oernie, vor 21 Stunden

die Frage ist ob ein Anbieter in L. noch Kunden annimmt die die meiste Zeit nicht im luxemburger Netz eingeloggt sind. Momentan gilt wohl die Regel dass man mindestens ein mal am Tag in dem Netz eingeloggt sein muss in dem die Sim Karte ausgegeben wurde. Wie flexibel die Anbieter sind weiss ich nicht.
 TeePay1, vor 14 Stunden

Bus118 und Vera79 ich werde auf euren Blödsinn net eingehen, da es unnötig ist und euch nur wütender macht, wenn ihr keine Zustimmung bekommt
 Vera79, vor 14 Stunden

Oh Mann, du musst noch viel lernen um richtig gut zu trollen: Dadurch dass du das schreibst bekommen wir doch gerade deine Aufmerksamkeit und werden nicht wütend. Ist das bitter ... aber erst in 4 - 5 Jahren, theoretisch. Ohne Roaming und mit Steuerhinterziehung der von dir erwähnten Zuckersteuer in Luxemburg.
 Bus118, vor 12 Stunden

Don't continue to feed the troll....